Kein Schlagwort wurde in der letzten Zeit derart entwertet, missbraucht und verdreht wie die «Solidarität». Das hat uns dazu bewogen, ihn neu zu beleuchten. Wir holen uns den Begriff zurück und zeigen auf, wie freie Menschen wahre Solidarität verstehen und leben.

In der vierten Ausgabe der FREIEN erwarten dich u.a. folgende Artikel:

Mitläufer sind solidarisch. Im Namen der Solidarität werden stets die Unsolidarischen bekämpft, argumentiert Andreas Thiel. Solidarität stehe somit im krassen Gegensatz zur Liebe, die selbst unseren Feinden gilt.

Die Vergebung und ich. Die Freiheitsfeinde fordern Vergebung? Michael Bubendorf erklärt, wieso sie diese von ihm nicht ohne Weiteres bekommen.

Der Hölle entkommen, um an die Liebe zu erinnern. Herbert Steiner wurde als Kind Opfer ritueller Gewalt. Nun wendet er sich mit einem Buch an die Öffentlichkeit und macht damit trotz allem Mut.

Die Rettung der Bourbaki-Armee. Aus der Geschichte können wir lernen, was Neutralität und Solidarität einst für die Eidgenossenschaft bedeuteten: Im Deutsch-Französischen Krieg half die Schweiz Zehntausenden verzweifelten Menschen aus der Not.

Zum Znacht mit Bitcoin. Abendessen gehen und mit Bitcoin bezahlen – ist das kompliziert? Prisca Würgler und Michael Bubendorf machen die Probe aufs Exempel.

Don’t Panic. Unser täglich Angst gib uns heute! Aus dem Beschaffen von Informationen in einer täglich bizarrer werdenden Welt wurde die Sucht nach dem nächsten Angst- und Ärgerkick. Aya Velázquez erörtert, wie wir diese überwinden können.

Wettermanipulation – Fakt oder Fiktion? Können Überschwemmungen, Dürren, Waldbrände und gar Erdbeben durch Geoengineering ausgelöst werden? Der Physiker Philipp Zeller bringt Licht ins Dunkel.

Würden sie das heute noch so sagen? Lilly Gebert hat bei einigen Pandemie-Polemikern nachgefragt, ob sie heute noch zu ihren fragwürdigen Äusserungen über «Ungeimpfte» stehen.

Zwischen gut und gut gemeint. Unternehmer Daniel Model und Entwicklungs-Dialoger Alec Gagneux setzen sich beide auf ihre Weise für eine gerechtere Welt ein. Im Zwiegespräch diskutieren sie, wieso wir einen weisen Egoismus brauchen.

Liebe ist Heilung. Geistiges Heilen und Handauflegen gehören zu den ältesten und natürlichsten Heilmethoden. Der ehemalige Pfarrer Matthias A. Weiss zeigt anderen, wie man diese Kunst selbst erlernen kann.

Warm durch den Winter. Thomas Rudolf hat sein altes Mehrfamilienhaus zum PlusEnergieHaus umbauen lassen. Es erzeugt nun mehr Energie, als es verbraucht und wird weitestgehend durch die Sonneneinstrahlung geheizt.

Betrachtungen im Dom zu Arlesheim. Die Pracht dieses wunderschönen Bauwerks im Baselbiet erfreut und berührt. Seine Formenwelt erzeugt den zauberhaften Eindruck einer Intimität, die gleichzeitig Fülle und Grosszügigkeit ausstrahlt.

Wut bringt dich nicht weiter. Wie viele andere Kinder bekam Stephan Schmuckis Sohn in der Schule Schwierigkeiten wegen der Maskenpflicht. Doch für einmal hatte die Schule das Nachsehen, denn die KESB urteilte zu seinen Gunsten.

Als sich die Welt an einer roten Badehose entzündete. Rückblickend ist es Michael Bubendorf peinlich, dass er so viel Aufsehen erregte während seiner Badeferien in Spanien. Und dass ihn ausgerechnet der Bundesrat aus seiner misslichen Lage befreite, macht es nicht besser.

United we fall. Einheit ist etwas gutes, findet Paul Rosenberg – um eine Masse von Körpern zu versammeln. Doch wenn wir die besseren Seiten der menschlichen Natur fördern wollen, sollten wir auf Individualität und Selbstbestimmung setzen.

Solidarisch auf dem Acker. Auf dem solidarischen Demeter-Hof Rütiwies arbeiten Bauern und Konsumenten Hand in Hand: Die Kunden beteiligen sich an den Betriebskosten, helfen bei der Produktion der Lebensmittel mit und erhalten dafür einen Teil der Ernte.

Ich verurteile niemanden, ich stelle vor allem Fragen. Der Berner Liedermacher Boris Bittel spielt auf dem Bundesplatz genauso wie in Gartenbeizen oder auf Campingplätzen. Sein Motto: Alles anders als alle andern.

und viele mehr…

Um die vierte Ausgabe zu bestellen, klicke bitte hier.