Flache vs. runde Erde

Interview mit ZeeRock und Oliver Wittwer

«Dass die Erde eine Kugel ist, ist doch längst bewiesen!» «Es gibt viele Beobachtungen, die der runden Erde widersprechen.» «Wenn wir schon bei anderen grossen Themen so massiv belogen wurden, kann es gut sein, dass wir auch hier in die Irre geführt werden.» «Was spielt es überhaupt für eine Rolle, ob die Erde rund, flach oder ein Donut ist?»

Die Frage nach der Form der Erde erhitzt die Gemüter. Während sich die wachsende Anhängerschaft der Flachen Erde sicher ist, dass es sich beim Globus um «die grösste aller Lügen» handelt, halten die anderen das für kompletten Unsinn. Flacherdler bezeichnen Vertreter des konventionellen Weltbilds gerne als Gatekeeper oder als Anfänger, denen es nicht ernst um die Wahrheit sei. Jene wiederum finden, dass man sich lächerlich macht, wenn man die Form der Erde nur schon hinterfragt – oder warnen sogar davor, dass es sich um eine Psyop handeln könnte, um Wahrheitssuchende und «Verschwörungstheorien» generell als unglaubwürdig zu diskreditieren. Beide Seiten beanspruchen für sich, dass ihre Position eindeutig belegbar sei, während die Gegenseite Fakten ignoriere, Denkfehler begehe, Beobachtungen falsch interpretiere, einem Glauben anhänge und «nicht mit sich reden lässt».

Grund genug für «DIE FREIEN», sich diesem kontroversen Thema zu stellen. Unsere ursprüngliche Idee eines Zwiegesprächs scheiterte aufgrund ebendieser Mischung aus Vorurteilen und schlechten Vorerfahrungen. Stattdessen stellten wir je einem Vertreter der flachen und der runden Erde einige grundsätzliche Fragen – wissend, dass wir in diesem Rahmen nur an der Oberfläche beider Weltbilder kratzen können.

Das meint der eine Experte … ZeeRock

«DIE FREIEN»: Lieber ZeeRock, die Flache Erde gilt als eine der skurrilsten Verschwörungstheorien. Du hast in deiner zwölfstündigen Vortragsserie «Die Weltenlüge» das Modell der Flachen Erde ausführlich dargelegt. Wieso befasst du dich damit?

ZeeRock: Das ist doch das Fundament. Wenn du über die eigene Heimat, den Ort, auf dem du steht, belogen wirst, dann kannst du auch nicht sagen, wer du bist, wo du bist, wohin du gehst. Du bist dann lost in space. Die Globuslüge ist die Grundlage, um dem Menschen später viele andere dumme Dinge mitzugeben.

Wann hast du am offiziellen Weltbild zu zweifeln begonnen?

ZR: Ich hab schon in der Jugend, als der erste Irakkrieg ausbrach, begriffen, dass man nicht alles glauben darf, was einem gesagt wird. …

von Christian Schmid Rodriguez


Du möchtest den ganzen Artikel lesen? Dann bestelle jetzt ein Abo in unserem Shop.

Static Slide
GENIESSE MEHR FREIE INHALTE, INDEM DU UNS UNTERSTÜTZT!
Unsere Kolumnen und Reportagen sind vollständig unabhängig, weshalb wir auf dich angewiesen sind. Abonniere jetzt unsere Zeitschrift und unterstütze den freien Journalismus! Das Magazin wird dir alle zwei Monate per Post zugestellt.

Du magst vielleicht auch...

Beliebte Beiträge