Eher mass-los oder mass-voll?

Fragebogen an Martin Hartmann

Eher mass-los oder mass-voll?

Mass-voll. Rimoldi wuchs in der Nachbarsgemeinde auf – Gruss geht raus. Schon vor den staatlichen Corona-Zwangsmassnahmen ist das Mass überlaufen hinsichtlich der Allmacht und Unverschämtheit, was sich der Staat alles erlaubt und wie er in unser Leben pfuscht. Jedes Engagement gegen den Leviathan ist willkommen und notwendig.

Was glauben Sie, woher Sie kommen?

Ich bin Deutschschweizer: aufgewachsen im Lozärnischen, Mutter aus dem Aargau, Vater aus dem Toggenburg, Frau aus dem Appenzellerland, studiert in Winti, arbeitend in Zürich und Zug und Wurzeln im Bündnerland. Hartmann ist ein Walser-Geschlecht. Mein Heimatort ist Klosters-Serneus von meinem Grossvater, der dort aufwuchs. Seine Vorfahren zogen vor und während mehreren Hunderten Jahren aus dem Wallis über das Centovalli ins Engadin. Vor circa 2000 Jahren, bevor es Schweizer gab, sollen sie sich ebenfalls im Raum Luzern aufgehalten haben – waren damals aber noch Tüütschi, also Germanen.

Was sehen Sie, wenn Sie in den Spiegel schauen?

Robuste Lebensfreude.

von Redaktion


Du möchtest den ganzen Artikel lesen? Dann bestelle jetzt ein Abo in unserem Shop.

Static Slide
GENIESSE MEHR FREIE INHALTE, INDEM DU UNS UNTERSTÜTZT!
Unsere Kolumnen und Reportagen sind vollständig unabhängig, weshalb wir auf dich angewiesen sind. Abonniere jetzt unsere Zeitschrift und unterstütze den freien Journalismus! Das Magazin wird dir alle zwei Monate per Post zugestellt.

Du magst vielleicht auch...

Beliebte Beiträge