Auf- oder Abstieg?

Wir befinden uns an einer entscheidenden Stelle der menschlichen Evolution. Grundsätzlich schreitet Evolution im Stillen, aber äusserst beständig voran. An gewissen Schnittpunkten jedoch, in Zeiten wie diesen, ist eine damit einhergehende R-Evolution nicht zu vermeiden.

Es wurde gesagt, dass eine Zeit kommen wird, in welcher sich die «Spreu vom Weizen» trennen wird. Eine Zeit, in welcher eine komplette Umorientierung und ein universeller Neubeginn des Lebens stattfinden wird. Ist es möglich, dass gerade wir uns an einem solchen Schnittpunkt der Neuorientierung befinden? Die Zeichen deuten jedenfalls darauf hin.

Dass gewisse finstere Mächte diesen Neustart in ihrer eigenen Form eines «Great Resets» adaptieren wollen, macht dabei keinen Unterschied. Was aber ist mit «Spreu» und «Weizen» eigentlich gemeint? Ganz einfach: Die auf- und die abbauenden Kräfte, Konstruktives und Destruktives. Alles Destruktive wird dem Konstruktiven weichen müssen.

Eine Entscheidung ist fällig

Jeder Mensch muss sich jetzt entscheiden, welchem Weg er folgen will. Daher befinden wir uns in der Zeit der «Offenbarung». Offenbarung meint, dass sich alles zeigen wird, was im Verborgenen geschieht und geschah. Dies wird viele Menschen schockieren, da sie sich nie für Wesentliches interessiert haben. Aber dieser Schock ist notwendig, damit jeder bewusst entscheiden kann, wie er mit seinem Leben weiterfahren will.

Einige Menschen werden sich dem Zeitgeist verschliessen und wie gewohnt weitermachen. Andere wiederum werden erkennen, dass dieses System ausgedient hat und sie es nicht weiter bedienen wollen. Sie haben erkannt, dass ein Umdenken Not tut, und dass die kommende Zeit die komplette Umstellung ihrer persönlichen Lebensweise bedingt. Sie machen sich auf den Weg. Sie werden die dringend benötigte Revolution sein, welche zur Bewusstwerdung und zum Aufstieg vieler beitragen wird.

Das Individuelle wird zum Kollektiven

Bewusstwerdung ist erstmal immer ein individueller Prozess. Ist sie jedoch auf persönlicher Ebene vollzogen, so beginnt sie das kollektive Bewusstsein der Menschen zu formen. Es kommt also auf jeden Einzelnen von uns an. Der Prozess, in welchem sich die gesamte Menschheit momentan gerade befindet, fordert und fördert somit sämtliche unserer Reserven. Die Geschehnisse da draussen, welche mit «Covid» noch längst nicht abgeschlossen sind, werden sich weiter verschärfen. Es warten neue «Virus-Varianten», neue Impfungen, 15-Minuten-Städte und Klima-Lockdowns auf uns. Gemeinsam mit der unverständlichen Politik dienen solche Ereignisse allerdings mehr der Bewusstwerdung, als jenen lieb ist, die diese Ereignisse ins Leben rufen.

Die Schöpfung ist immer daran interessiert, in solchen geschichtsträchtigen – ja, biblischen – Zeiten, so viele Menschen wie möglich in die neue Zeit mitzunehmen. Daher werden auch Verbrechen an der Menschheit erlaubt, um den Menschen die Augen zu öffnen. Bald kann keiner mehr sagen, dass er «es» nicht gewusst hätte. Wir alle wissen und sehen es täglich und immer deutlicher.

Jeder Mensch hat nun die Möglichkeit, für sich zu entscheiden und sein eigenes Schicksal zu bestimmen – ob er ein Leben in Abhängigkeit und Sklaverei oder in Freiheit bevorzugt. Beides hat Vorteile und jeder entscheidet für sich selbst. Der eine Weg führt in die Freiheit, der andere in den Transhumanismus.

Dass man es den Freien nicht leicht machen wird, ist klar, aber wir können standhalten. Wir können uns gemeinsam eine neue, zunächst parallele Gesellschaft erschaffen. Dafür müssen wir uns organisieren. Dann werden wir dabei zuschauen können oder müssen, wie die nicht lebensfähige Alternative der vollkommenen Sklaverei zu Grunde gehen wird.

Wie gesagt, wir befinden uns an der Schnittstelle zu einer neuen Realität, und nicht alle sind bereit dafür. Jeder wählt das, was er für sich als das Beste empfindet.

Wie findet man seinen richtigen Weg und seine richtige Entscheidung?

Das ist ganz einfach. Es gilt, seinem Gefühl, seinem Herzen zu folgen. Es gilt, fortan seine Entscheidungen nicht mehr vom Verstand, sondern vom Gefühl her zu treffen. Das zu leben, was man fühlt, das zu sagen, was man denkt und das zu tun, was seiner Intuition entspricht. Spirituell gesprochen müssen wir wieder Eins werden. Das bedeutet, dass das, was wir denken, was wir fühlen und was wir tun in Übereinstimmung sein müssen.

Die Zeit der ewigen Kompromisse ist vorbei. Es geht nun nicht mehr darum, einfach zufrieden zu sein. Es geht darum, glücklich zu sein!

Jetzt ist die Zeit, in welcher wir alle die Verantwortung für unser eigenes Glücklichsein wieder in die eigenen Hände nehmen sollten. Und das ist in der Tat eine Revolution. Die Macht über unser eigenes Leben gehört uns, uns alleine, und wir sollten sie nie wieder in die Hände anderer legen, nur weil wir die Verantwortung nicht übernehmen wollen. Unser Dasein hier auf Erden ist zu kostbar und das Leben selbst ist zu schön, um es in Sklaverei an uns vorbeigehen zu lassen. Es ist Zeit, aufzuwachen. Je länger es dauert, desto unangenehmer wird es werden.

Das neue Zeitalter

Das neue Zeitalter wird nicht kommen. Es ist schon da! Die Frage ist, ob wir es sehen und ihm uns anvertrauen oder nicht. Was entscheidest du? Bist du bereit, in einer aussterbenden Gesellschaft ein paar Schritte als Aussenseiter zu gehen? Bist du bereit, die kurzfristigen Nachteile in Kauf zu nehmen? Bist du bereit dazu, die Schönfärberei aufzugeben und dich den Tatsachen zu stellen? Hast du Mut oder wirst du dich bei der nächsten Gelegenheit wieder beugen und brechen lassen?

Entscheide weise und wisse, dass es entscheidend sein wird, welchem Spiel du folgen wirst und welchen Regeln du dich unterwirfst oder nicht. Es liegt in unseren Händen, ob wir das Leben auf diesem Planeten gewissenlosen Psychopathen überlassen oder es in die Hände bewusster und liebevoller Herzensmenschen legen. Es wird eine Revolution geben. Ob diese eine schmerzhafte und zerstörerische oder eine liebevolle sein wird, entscheiden wir.

Ich für meinen Teil habe entschieden, viele andere auch. Wie steht es mit dir? Von welcher Welt wirst du in Zukunft ein Teil sein?

Lebe dein Herz, folge deinem Gefühl, verwirkliche deine Träume und kümmere dich nicht mehr nur um kurzfristige Eigenvorteile. Sie werden in naher Zukunft alle hinfällig sein. Das Zeitalter der Liebe ist angebrochen und alles, was nicht Liebe ist, wird vergehen. ♦

von Bruno Würtenberger


Deine Meinung ist uns wichtig: Teile dich mit und diskutiere im Chat mit unseren Lesern.

Static Slide
GENIESSE MEHR FREIE INHALTE, INDEM DU UNS UNTERSTÜTZT!
Unsere Kolumnen und Reportagen sind vollständig unabhängig, weshalb wir auf dich angewiesen sind. Abonniere jetzt unsere Zeitschrift und unterstütze den freien Journalismus! Das Magazin wird dir alle zwei Monate per Post zugestellt.

Du magst vielleicht auch...

Beliebte Beiträge